Diakonische Basisgemeinschaft in Hamburg
Arbeit für Frieden und Gerechtigkeit
Gastfreundschaft für Flüchtlinge
Leben in Gemeinschaft
Gemeinschaftsleben

Es gibt zahlreiche Gemeinschaften, religiöse, politische und andere. Brot & Rosen ist eine davon. Hier finden sich Texte zur Lebensform Gemeinschaft und zu unserem Gemeinschaftsleben.

Weitere Texte, unter Aktuelles, werfen ein Licht auf das Auf und Ab des Lebens bei Brot & Rosen.

 

Texte

von Dietrich Gerstner / März 2006

„Würdet Ihr sagen, Euer Lebensstil ist ein Modell? Ist er auf die Gesellschaft übertragbar?“

Solche Fragen bekommen wir immer wieder gestellt, wenn wir über unser Leben bei Brot &...

[mehr]


von Frits ter Kuile / Dezember 2004

Frits ter Kuile lebt seit acht Jahren im Amsterdamer Jeannette Noel Huis. Das Haus steht mitten in einer riesigen Plattenbausiedlung, die zurzeit Stück für Stück abgerissen wird. Frits...

[mehr]


von Ursula Siegmund / September 2004

(eingeleitet von Uta Gerstner) Im Sommer war's soweit. Alles eingepackt, Reiseproviant gerichtet und los ging's mit unseren Jungs Richtung Süd-Ost ins österreichische Burgenland, um unsere...

[mehr]


von Murphy Davis / Dezember 2003

Murphy Davis lebt und arbeitet zusammen mit ihrem Mann Eduard Loring seit 22 Jahren bei der Open Door Community in Atlanta, USA. Die Gemeinschaft lebt zusammen mit obdachlosen Menschen und...

[mehr]


von Ute Andresen / Dezember 2003

Es scheint mir, dass sich mit dem wunderbaren Sommer auch die Ruhe in unserem Haus etwas rarer gemacht hat. Denn das Haus ist jetzt richtig voll. Und das ist schön.

Pünktlich zum Schulanfang...

[mehr]


von Hajo Brukhardt / Dezember 2003

Meine Geschichte mit Brot & Rosen begann 1997 auf der Heimreise von unseren Freunden in der Basisgemeinde Wulfshagener Hütten. Dort gab man mir einen Rundbrief von Brot & Rosen mit, den ich...

[mehr]


von Birke Kleinwächter / Dezember 2003

... überlege ich oft, wenn ich die Vereinskontoauszüge abhefte. Da wir jede der vielen Spenden als einen Gedanken an uns erleben, dürfen wir uns getragen fühlen in unserem Leben und...

[mehr]


von Dietrich Gerstner / Juni 2002

Im Februar diesen Jahres reiste Dietrich Gerstner in die USA, um dort die "Open Door Community" in Atlanta, Georgia zu besuchen. Im folgenden schildert er einige seiner Eindrücke.

Am 5. Februar...

[mehr]


von David Sargeant / Juni 2002

David Sargeant hat zwei Jahre unseren Alltag geteilt. Sein weiterer Weg führte ihn nach Berlin, wo er nun wieder als Lehrer an der Internationalen Schule arbeitet. Diesen Brief schrieb er uns...

[mehr]


von Uta Gerstner / Dezember 2001

Diese Erfahrung war wohl die schönste für alle, die wir Ende Oktober zum alljährlichen Europäischen Catholic-Worker-Treffen gefahren sind. Diesmal ging es nach Dortmund, wohin uns die Suppenküche...

[mehr]


Peter Maurin war mit Dorothy Day der Mitbegründer der Catholic Worker-Bewegung und hauptsächlich verantwortlich für die visionäre Kraft innerhalb der Bewegung.

Wir drucken hier eine Übersetzung einer Kurzbiographie von Jim...

[mehr]


Text 37 bis 47 von 47

< zurück

1

2

3

4

Mittragen

Unsere Gastfreundschaft für obdachlose Flücht­linge wird erst mög­lich durch Spenden und ehren­amtliche Mitarbeit
weiter...

Mitfeiern

Hausgottesdienste, Offene Abende und immer wieder mal ein Fest: Herzlich will­kommen bei uns im Haus der Gast­freund­schaft
weiter...

Mitbekommen

Möchten Sie regel­mäßig von uns hören und mit­bekommen, was pas­siert? Abonnieren Sie am besten unseren kosten­losen Rundbrief
weiter...

Mitleben

Immer wieder fragen uns interessierte Menschen, ob und wann sie uns be­suchen kommen können. Wir freuen uns sehr über dieses Inter­esse.
weiter...