Diakonische Basisgemeinschaft in Hamburg
Arbeit für Frieden und Gerechtigkeit
Gastfreundschaft für Flüchtlinge
Leben in Gemeinschaft
Gerechtigkeit, Frieden, Schöpfungsbewahrung

Unsere Arbeit ist Teil des vielfältigen Einsatzes für "Gerechtigkeit, Frieden und Schöpfungsbewahrung", wie es in der christlichen ökumenischen Bewegung formuliert wird.

Schwerpunkte unseres Engagements sind vor allem die Solidaritätsarbeit mit Flüchtlingen und das Bemühen um einen nachhaltigen Lebensstil.

 

Texte

von Indho Mohamud Abyan und Ulrike Plautz / Juli u. September 2015

Indho (26) war vor neun Jahren aus Somalia geflohen. Seit er bei Brot & Rosen ausgezogen ist, lebt er in einer Kirchengemeinde in Hamburg. Seine Situation...

[mehr]


Juli 2015

Die Flüchtlinge, die übers Mittelmeer nach Lampedusa und Italien kommen, füllen aktuell die Schlagzeilen. Aus dem Blick gerät dabei, dass auch in Griechenland wieder vermehrt Flüchtlinge ankommen und dabei auf...

[mehr]


von Dorothee Vakalis / Juli 2015

Dorothee Vakalis ist Pfarrerin im Ruhestand. Sie lebt seit Jahrzehnten in Griechenland. In Thessaloniki ist sie auch in der örtlichen Flüchtlingsarbeit engagiert. Darüber bekamen wir vor einigen...

[mehr]


von Thomas Nauerth / März 2015

Bei einer gemeinsamen Tagung des Internationalen Versöhnungsbunds mit dem Netzwerk Church & Peace und dem Deutschen Mennonitischen Friedenskomitee zu „Friedenszeugnis und Asyl“ im November 2014...

[mehr]


von Dietlind Jochims / November 2014

Pastorin Dietlind Jochims wurde am 16.11. im Rahmen des „Gedenkgottesdienstes für die Toten an den EU-Außengrenzen“ als Flüchtlingsbeauftragte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in...

[mehr]


von Ulrike Plautz, Zentrum für Mission und Ökumene / Juni + Oktober 2014

Indho Mohamud Abyan (25) ist vor acht Jahren aus Somalia geflohen und wurde seitdem von einem Land ins andere abgeschoben. Dabei will er endlich in...

[mehr]


von Achim Schmitz / September 2014

Kalicha, Sebastian (Hrsg.) (2013): Christlicher Anarchismus. Facetten einer libertären Strömung. Heidelberg/Freiburg: Verlag Graswurzelrevolution.192 Seiten, 14,90 Euro ISBN 978-3-939045-21-2...

[mehr]


von Manuel Beyer / Juli und September 2014

Warum Edward Snowden auch mich betrifft. „Ich will nicht in einer Welt leben, in der jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe und Freundschaft aufgezeichnet und überwacht wird,“ sagt...

[mehr]


von Marie Schuster / Juli 2014

Unsere Freiwillige Marie Schuster arbeitet donnerstags im Café Exil, einer Anlaufstelle für Flüchtlinge, mit. Begleitungen zu Behörden sind ein zentrales Angebot des „Cafés“.

Wir sitzen...

[mehr]


von Michaela Lauterbach (Eckernförder Zeitung) / Juli 2014 (bei Brot & Rosen)

Am 3. Mai 2014 erschien in der Eckernförder Zeitung der folgende Artikel über die Basisgemeinde Wulfshagenerhütten, die dieses Jahr ihr...

[mehr]


von Jürgen Todenhöfer / Juli 2014

Jürgen Todenhöfer, von 1972 bis 1990 Bundestagsabgeordneter der CDU, heute Publizist, hat sich nach dem Auftritt von Bundespräsident Gauck auf der Münchner „Sicherheitskonferenz“ mit einem...

[mehr]


von Dietrich Gerstner / März 2014

Gelegentlich bekommen wir Rückmeldungen auf unseren Rundbrief. Darüber freuen wir uns, denn wir wollen natürlich mit unseren Texten Wirkungen erzeugen – und Rückmeldungen sind ein Zeichen, dass...

[mehr]


Text 37 bis 48 von 111

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >

Mittragen

Unsere Gastfreundschaft für obdachlose Flücht­linge wird erst mög­lich durch Spenden und ehren­amtliche Mitarbeit
weiter...

Mitfeiern

Hausgottesdienste, Offene Abende und immer wieder mal ein Fest: Herzlich will­kommen bei uns im Haus der Gast­freund­schaft
weiter...

Mitbekommen

Möchten Sie regel­mäßig von uns hören und mit­bekommen, was pas­siert? Abonnieren Sie am besten unseren kosten­losen Rundbrief
weiter...

Mitleben

Immer wieder fragen uns interessierte Menschen, ob und wann sie uns be­suchen kommen können. Wir freuen uns sehr über dieses Inter­esse.
weiter...