Diakonische Basisgemeinschaft in Hamburg
Arbeit für Frieden und Gerechtigkeit
Gastfreundschaft für Flüchtlinge
Leben in Gemeinschaft
Solidaritätsarbeit mit Flüchtlingen

Der Schwerpunkt des Engagements von "Brot & Rosen" ist der Einsatz zugunsten von Menschen, die als MigrantInnen und Geflüchtete in unserer Gesellschaft ausgegrenzt werden. Ihnen bieten wir im "Haus der Gastfreundschaft" Unterkunft in einer Übergangsphase und die Gelegenheit, in Würde mitzuleben. Daneben beteiligen wir uns an politischen Aktionen, verantworten eine wöchentliche Mahnwache vor der Zentralen Ausländerbehörde in Hamburg mit, rufen jährlich zum Karfreitag zum Kreuzweg für die Rechte der Flüchtlinge auf und gestalten an jedem Volkstrauertag gemeinsam mit anderen Akteuren ein Requiem für die Toten an den EU-Grenzen .

Die Texte hier berühren darüberhinaus auch die Hintergründe eines Lebens als Flüchtling, die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse, denen hierher geflüchtete Menschen ausgesetzt sind, und die Arbeit von Gruppen und Initiativen der Zivilgesellschaft zu ihren Gunsten.

 

Texte

von Viola Engels / Juni 2010

Als Anklage gegen die Flüchtlingspolitik unseres Landes und als Zeichen der Solidarität mit den Flüchtlingen halten wir seit Ende April 2005 jeden Donnerstag von 10 – 11 Uhr eine Mahnwache vor der...

[mehr]


von Marvin Lüdemann / März 2010

Marvin Lüdemann verbrachte ein Jahr in der israelisch-arabischen Friedenssiedlung Neve Shalom / Wahat al-Salam. Danach reiste er durch Jordanien, Syrien und Libanon und besuchte dort...

[mehr]


von Anita Lechler / März 2010

„Woher kommen Flüchtlinge? Was geschieht an den Außengrenzen der EU?“ Diese Fragen führten Anita Lechler von August bis Dezember 2009 zu einem Praktikum in einem offenen Flüchtlingscamp auf Malta....

[mehr]


von H. / März 2010

Anfang Februar erhielt unser Mitbewohner H. die freudige Nachricht, dass er nach langen Jahren des Hoffens und Bangens als Asylberechtigter voll anerkannt wurde. Im Folgenden, unter einem Pseudonym, H.’s...

[mehr]


Rendsburg 19.09.2009: Jahr der Migration (frb): Die Nordelbische Synode hat einstimmig gefordert, die Bleiberechtsregelung für in Deutschland lebende Flüchtlinge zu verbessern.

Die Synodalen sprachen sich am Sonnabend (19...

[mehr]


Presseerklärung von PRO ASYL. Bundesweite Arbeitsgemeinschaft für Flüchtlinge e.V., vom 17.11.2009:

OSZE-Bericht bestätigt – Abgeschobene fallen ins Nichts

PRO ASYL fordert Konsequenzen.

Ein aktueller Bericht der Organisation...

[mehr]


Elias Bierdel / Dezember 2009

Am 7. November erinnerten wir uns in der Christianskirche in Hamburg-Altona an das erste Hamburger Kirchenasyl im Jahr 1984. Seit damals erlangten viele Flüchtlinge durch die engagierte Intervention...

[mehr]


Vom 25. – 31.8.2009 fand auf der griechischen Insel Lesvos ein Camp von FlüchtlingsaktivistInnen statt. Lesvos liegt an seiner Ostseite weniger als 4 km vom türkischen Festland entfernt, von wo aus Boote nach Europa starten. Mit...

[mehr]


von Christiane Wiedemann / Dezember 2009

Vergangene Woche…

… Dienstag: Eine Anfrage von Café Exil, ob wir eine Schlafmöglichkeit für eine Frau haben. Wir müssen ablehnen, unser Haus ist zurzeit voll.

… Mittwoch: Eine Anfrage...

[mehr]


von Simon Kleinwächter / September 2009

Simon Kleinwächter (21), Neffe von Birke Kleinwächter, verbrachte ein Jahr als Freiwilliger  im „weltwärts“-Programm des Deutschen Entwicklungsdienstes (DED) in Uganda. Dort arbeitete...

[mehr]


Pressemitteilung des Diakonischen Werkes Hamburg vom 28.08.2009:

Zwischen sechs- und zwanzigtausend Menschen ohne Papiere in Hamburg - Diakonie fordert Unterstützung

In Hamburg leben deutlich weniger Menschen ohne gültige...

[mehr]


von Wolf-Dieter Just / Juni 2009

Auf Einladung von Mitgliedern der US-amerikanischen "Sanctuary-Bewegung" reisten sechs Mitglieder der Ökumenischen Bundesarbeitsgemein­schaft "Asyl in der Kirche" und des Internationalen...

[mehr]


Text 73 bis 84 von 135

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >

Mittragen

Unsere Gastfreundschaft für obdachlose Flücht­linge wird erst mög­lich durch Spenden und ehren­amtliche Mitarbeit
weiter...

Mitfeiern

Hausgottesdienste, Offene Abende und immer wieder mal ein Fest: Herzlich will­kommen bei uns im Haus der Gast­freund­schaft
weiter...

Mitbekommen

Möchten Sie regel­mäßig von uns hören und mit­bekommen, was pas­siert? Abonnieren Sie am besten unseren kosten­losen Rundbrief
weiter...

Mitleben

Immer wieder fragen uns interessierte Menschen, ob und wann sie uns be­suchen kommen können. Wir freuen uns sehr über dieses Inter­esse.
weiter...