Diakonische Basisgemeinschaft in Hamburg
Arbeit für Frieden und Gerechtigkeit
Gastfreundschaft für Flüchtlinge
Leben in Gemeinschaft
Gemeinschaftsleben

Es gibt zahlreiche Gemeinschaften, religiöse, politische und andere. Brot & Rosen ist eine davon. Hier finden sich Texte zur Lebensform Gemeinschaft und zu unserem Gemeinschaftsleben.

Weitere Texte, unter Aktuelles, werfen ein Licht auf das Auf und Ab des Lebens bei Brot & Rosen.

 

Texte

1996 bezogen wir im Mai unsere erste Gästewohnung und dann im Oktober das Haus in der Farbriciusstraße. Seither haben viele Menschen aus aller Welt hier in unserem Haus Gastfreundschaft erlebt und diese weitergegeben.

Mit...

[mehr]


von Manuel Beyer / März 2016

Anne und Manuel mit ihrem Sohn Noah zieht es Mitte März wieder in den Süden zurück. Manuel wird als Flüchtlingsseelsorger in Freiburg arbeiten, Anne freut sich auf viel Sonne und Natur und Noah auf...

[mehr]


von Christoph Gerdemann / März 2015

Christoph Gerdemann, katholischer Pastor, verbrachte als Sabbatgast den Februar mit uns. Wir freuen uns, dass wir diese Möglichkeit des Mitlebens immer wieder anbieten können und haben...

[mehr]


von Dietrich Gerstner / Dezember 2014

Wir freuen uns, dass es im neuen Jahr endlich losgehen wird – wir erweitern unser Haus der Gastfreundschaft um ca. 120 Quadratmeter.

Seit 18 Jahren leben wir als Hausgemeinschaft in der...

[mehr]


von Achim Schmitz / September 2014

Kalicha, Sebastian (Hrsg.) (2013): Christlicher Anarchismus. Facetten einer libertären Strömung. Heidelberg/Freiburg: Verlag Graswurzelrevolution.192 Seiten, 14,90 Euro ISBN 978-3-939045-21-2...

[mehr]


von Michaela Lauterbach (Eckernförder Zeitung) / Juli 2014 (bei Brot & Rosen)

Am 3. Mai 2014 erschien in der Eckernförder Zeitung der folgende Artikel über die Basisgemeinde Wulfshagenerhütten, die dieses Jahr ihr...

[mehr]


von Anne und Manuel Beyer / Dezember 2012

Seit September 2012 leben Anne und Manuel Beyer als Paar bei Brot & Rosen. Sie erzählen uns von ihrem Weg hierher, ihren ersten Erlebnissen und von ihren Beweggründen, warum sie...

[mehr]


von Michael Staemmler - Figurentheater Gingganz / Dezember 2012

Neu Nantrow bei Wismar, Kloster Bursfelde bei Göttingen, Husum, Reinbek und nun Hamburg – wir sind nicht auf der Flucht und wir suchen auch kein Asyl, wir sind...

[mehr]


von Bernd Meyer Stromfeldt / September 2012

Bernd Meyer-Stromfeldt studierte Ökonomie und lebt seit 15 Jahren in der Basisgemeinde Wulfshagenerhütten. Dort ist er in der Geschäftsleitung der Genossenschaft tätig. Seine Gedanken...

[mehr]


von Ingeborg Ott / September 2012

Ingeborg Ott aus München ist uns seit vielen Jahren ideell verbunden, bedenkt uns mit Post und unterstützenden Gedanken. Seit Mitte August verbringt sie vier Wochen als Freiwillige bei uns und...

[mehr]


von Robert Seither / März 2012

Von Januar bis Ende März lebte Robert Seither als „Sabbatgast“ bei uns im Haus mit. Er beteiligte sich engagiert an unseren Arbeiten im Haus, verstärkte unsere wöchentliche Mahnwache, begleitete...

[mehr]


von Elisabeth Büngener und Ilona Gaus / April 2011

l. Die Entscheidung

-     selten klar

-     selten einmütig

ll. Die Vorbereitung

-     diese Zeit gehört schon...

[mehr]


Text 13 bis 24 von 48

< zurück

1

2

3

4

vor >

Mittragen

Unsere Gastfreundschaft für obdachlose Flücht­linge wird erst mög­lich durch Spenden und ehren­amtliche Mitarbeit
weiter...

Mitfeiern

Hausgottesdienste, Offene Abende und immer wieder mal ein Fest: Herzlich will­kommen bei uns im Haus der Gast­freund­schaft
weiter...

Mitbekommen

Möchten Sie regel­mäßig von uns hören und mit­bekommen, was pas­siert? Abonnieren Sie am besten unseren kosten­losen Rundbrief
weiter...

Mitleben

Immer wieder fragen uns interessierte Menschen, ob und wann sie uns be­suchen kommen können. Wir freuen uns sehr über dieses Inter­esse.
weiter...